ALL GOOD Redaktion

Redaktion

Producer’s Producer #13:
Internet Money über Kanye West

PP13
Früher galt der Bedroom-Producer als verkiffter Beat-Banause ohne Ambitionen, heute ist es eine echte Karriere-Option geworden. Das gilt zumindest für Taz Taylor und Nick Mira, die unter dem Namen Internet Money Musik mit den größten 

Visualizing Music – die besten Musikvideos des Monats August 2020

VISUALIZING AUGUST
Till Wilhelm und Charlie Bendisch schauen den ganzen Tag Musikvideos, sammeln, sortieren aus und sprechen am Ende über die Videos von FKA twigs, Kali Uchis, Zugezogen Maskulin, Calman, Sevdaliza und Veedel Kaztro, die sie in diesem Monat für besonders interessant halten.

Producer’s Producer #12:
Qadir Bijoux über Madlib

PP12
Der Einfluss von Madlib auf ganze Produzenten-Generationen ist nicht zu unterschätzen. Deswegen ist es auch nicht verwunderlich, dass der Beat Konducta bereits das zweite Mal in dieser Rubrik auftaucht. Auch der in Schweinfurt ansässige Produzent 

Rumschubsen, rumflippen, rumschneiden – das Geschäft mit den Loops

ProdBy
In den Credits der größten US-Rap-Hits tauchen immer wieder auch hiesige Produzenten auf. Nicht weil sie gemeinsam im Studio waren, sondern weil ihre Loops und Samples das Fundament für die Songs legen. Es boomt das Geschäft mit den Soundschnipseln. Wenzel Burmeier und Jan Wehn haben mit Produzenten wie MIKSU & Macloud, Shuko, LucaStarz, Crada und Deats gesprochen und erklären, wie das Loop-Game das Produzieren und das Geschäft verändert.

Producer’s Producer #11:
Flip über Erick Sermon

11_PRODUCERS PRODUCER
Als Teil der Texta-Crew hat Flip Rap und HipHop aus Österreich mehr als 20 Jahre lang geprägt. Dieser Tage hat der Produzent aus Linz seine Instrumental-Platte »Experiences« veröffentlicht. Ein Release, das es - genau wie die restliche Vita des 47-jährigen - vielleicht nie geben würde, wenn da nicht seiner Zeit ein gewisser Erick Sermon gezeigt hätte, wie man HipHop und Funk miteinander vermengt. An dieser Stelle folgt deshalb ein Loblied von Flip auf den Green-Eyed Bandit.

»Nur Liebe an dieser Stelle.«
– ein Tribute-Remix für Sam

SAM
Am 17. Juli wäre Samson »Sam« Wieland 30 Jahre alt geworden. Im November 2018 verstarb er überraschend, wenige Wochen nach dem Release seines Songs »Da wo du herkommst«. Die Idee zu einem Remix gab es da bereits, jetzt haben Ahzumjot, Booz, Nura, Chima Ede, Lary, Kelvyn Colt und reezy sie umgesetzt. Hier erinnern sie sich an Sam.

Producer’s Producer #10:
7apes über Flying Lotus

PP10
HipHop und Skateboarding gehören zusammen, eh klar. Als Beweis haben die beiden Produzenten 7apes und ENAKA gerade über Block Opera das »GRIPTAPE« veröffentlicht: zehn Instrumental-Produktionen, inspiriert durch 411 und »THPS2«. Aber weil wir nun mal ein HipHop-Magazin sind, haben wir mit 7apes einen der beiden Beatmaker nicht über etwaige Halfpipe-Heroes sondern seinen Lieblingsproduzenten Flying Lotus ausgefragt.