STOP / LOOK / LISTEN #41

Auch in der ersten Juni-Woche ist das Netz wieder voll mit neuen Tracks und Remixen. Deshalb hat Chef-Digger Jan Wehn wieder eine gemischte Tüte mit Songs von u. a. Jay Rock, Tinashe, Meek Mill, KinG Eazy und Namika zusammengstellt.

allgood-stop-look-listen-41
Was diese Woche in Sachen Songs wieder los war! Meek Mill läuft sich langsam aber sicher für für sein zweites Solo warm, Consequence und Lupe Fiasco representen auf der Reimachse NY-Chicago, Curren$y tickt bisschen was, Lil B kocht feinstes Soul Food auf und No Tricks mischt Sisqo und Cam’ron zusammen.

Liste starten

  • Jay Rock »Money Trees Deuce«

    Keine Frage: Jay Rocks Verse auf dem »Money Trees Freestyle« von Kendricks Zweitling war mad af. Für »Money Trees Deuce« hat er das Dingen noch mal neu aufgelegt. Gute Entscheidung.

  • Meek Mill »Check«

    Milly scheint Gefallen an Beats gefunden zu haben, die aus nicht viel mehr als vibrierenden Bässen, ein bisschen klappernden Drums und hypnotischem Backgroundgeklimper bestehen. Ich auch!

  • Consequence & Lupe Fiasco »Countdown«

    Ein smoothes Soulsample-Brettchen von Mike Cash und Consequence, der freundlicherweise auch noch Lupe Fiasco dazuholt, um gemeinsan die Reimachse NY-Chicago zu revitalisieren. Passt!

  • Rich Homie Quan »The World« feat. Bobby V

    Ja, auch diese Woche braucht’s wieder eine dieser schmusigen Rap&B-Collabos, denen ich seit meiner partnerlosen Pubertät verfallen bin. Der Homie Quan nuschelt sich auf needy gut einen zurecht und Bobby V säuselt zur Unterstützung hintenrum was ab.

  • Tinashe »All Hands On Deck« (Remix) feat. Dej Loaf

    Ach komm – wenn wir schon dabei sind, dann hauen wir auch noch den »All Hands On Deck«-Remix hinterher für den Dej Loaf auf Panflöten-Synthie-Basis einen extrafrischen Sechzehner auferzählt.

  • Curren$y »Push Round Lite Weight«

    Bisschen was zum runterkommen.

  • Lil B »Soul Food«

    Wenn Lil B nicht gerade an Fanfüßen rumlutscht, dann kocht er wieder richtig feinstes »Soul Food« auf. #lit

  • Sisqo & Cam'ron »Thong Song« (No Tricks Mash-Up)

    No Tricks hat schon ein Beat-Placement auf dem ersten LGoony-Tape vorzuweisen – nebenbei bastelt der Gute noch an zeitgemäßen Remixen von aktuellen Pop-Hymnen und schiebt das eine oder andere Mal in bester Mash-Up-Manier noch einen Rap-16er mit aufs Instrumental. So wie zum Beispiel bei Sisqo und Cam’ron.

    (Schlussredaktion Brandl ergänzt: Man sollte sich hier aber dringend auch die komplette »Bastard Pop«-EP in den Walkman laden.)

  • KinG Eazy »Ginger Ale« feat. Casual 75

    Durch Zufall im MZEE-Forum drüber gestolpert – und auch, wenn es schon paar Monate auf dem Buckel hat, ist KinG Eazy absolut empfehlenswert. Guter Mann!

  • Namika »Wenn sie kommen« feat. Ali As

    Namika dürfte manch einem noch als Hän Violett bekannt sein. Unter neuem Namen und mit Unterstützung der Beatgees erscheint bald das Album »Nador«. Für die Streetsingle »Wenn sie kommen« hat sich Namika Unterstützung von Ali As a.k.a. Hustensaft Schönling geholt.

  • Katharsis & Gossenboss »Duke Nukem 3D«

    Auch wenn der Gossenboss da jetzt vielleicht nicht mehr ganz so »Linseneintopf«-esque daherkommt: der allerbeste Typ bleibt er immer noch. Mit der besten Maske. Mit Katharsis. Und mit »Duke Nukem 3D«.