Features

Weedwave – dunkler Sound aus der kalten Seele Russlands

Weedwave1
Ende der Nullerjahre hob der Moskauer Produzent Summer Of Haze ein neues Genre aus der Taufe: Weedwave. Auch IC3PEAK oder Kamandi beweisen, dass sich Rap erfolgreich in die Tiefen des Waves transportieren lässt. Sofie Rathjens gibt Einblick in das Sub-Genre.

Visualizing Music – die besten Musikvideos des Monats August 2020

VISUALIZING AUGUST
Till Wilhelm und Charlie Bendisch schauen den ganzen Tag Musikvideos, sammeln, sortieren aus und sprechen am Ende über die Videos von FKA twigs, Kali Uchis, Zugezogen Maskulin, Calman, Sevdaliza und Veedel Kaztro, die sie in diesem Monat für besonders interessant halten.

Calman:
»Es wäre nicht ehrlich, eindeutige Texte zu schreiben.«

Calman
Auf Calmans neuem Album »Kann Grad Nich« geht es um Verantwortung. Und die nimmt der Berliner Rapper und Produzent ernst. Aber das ist längst nicht alles, was ihn von anderen Mittzwanzigern aus der Hauptstadt unterscheidet. ALL GOOD-Autor Till Wilhelm hat mit ihm gesprochen.

Vandalismus:
»Kunst ist es niemals wert, dafür sein Leben zu zerstören.«

Vandalismus
Zehn Jahre als Rapper, acht Studioalben und mehrere Alter Egos bilden das Repertoire des Düsseldorfers Vandalismus. Eine Reise durch Ängste, Süchte und die Außenseiterrolle im Rapgame liegt hinter ihm – und wird dabei doch nie völlig abgeschlossen sein. Mit »Gloria & Schwefel« erscheint nun sein neuntes Album, das Raum für aktuelle Themen und den ganz persönlichen Reifeprozess seines Artists macht.

Rumschubsen, rumflippen, rumschneiden – das Geschäft mit den Loops

ProdBy
In den Credits der größten US-Rap-Hits tauchen immer wieder auch hiesige Produzenten auf. Nicht weil sie gemeinsam im Studio waren, sondern weil ihre Loops und Samples das Fundament für die Songs legen. Es boomt das Geschäft mit den Soundschnipseln. Wenzel Burmeier und Jan Wehn haben mit Produzenten wie MIKSU & Macloud, Shuko, LucaStarz, Crada und Deats gesprochen und erklären, wie das Loop-Game das Produzieren und das Geschäft verändert.

Das Track-by-Track zu »Alltimers« von V.Raeter

V.Raeter_ny_01
Gemeinsam mit ALL GOOD blickt V.Raeter auf die Entstehungsgeschichte der 14 Beats und Instrumentals seines ersten eigenen Releases »Alltimers« zurück – von rückwärts geflippten Samples in Zweitverwertung bis zur Currywurst ohne Darm.