Torky Tork

Doz9 & Torky Tork:
»Wenn man im Kopf die Kommas setzt, ergibt das schon Sinn.«

T9
Temporär ins Exil gehen, um dort – abgeschottet von alles und jedem – eine starke Platte aufnehmen: haben nicht nur die Betty Ford Boys so gemacht, sondern kürzlich auch Torky Tork und Doz 9, zusammen als T9. Über das Ergebnis dieser Auszeit, dem gleichnamigen Kollabo-Album »T9«, hat sich Carlos Steurer mit den beiden unterhalten.

Torky Tork:
»Willst du lieber eine Diktatur ohne Meinungsfreiheit oder geköpft werden, weil du Musik hörst?«

Torky-Foto-Robert-Winter
Als Torky Tork 2008 Syrien bereiste, herrschte zwar bereits seit Jahrzehnten die tyrannische Militärdiktatur Assads, er konnte sich aber gerade noch frei genug bewegen, um Nahaufnahmen der Vorkriegszeit zu schießen und auf Flohmärkten die musikalischen Schätze des Nahen Ostens zu entdecken. Zurück in Berlin, sampelte sich der freie Fotograf durch das mitgebrachte Vinyl sowie die MP3-Sammlungen arabischer Künstler und programmierte daraus »Syria« – ein großartig-experimentelles Beat-Tape.