Inhalte mit dem Tag Live

Out4Fame: Ruhrpott-Liebe seit 1998

out4fame
Der Westenhellweg in Dortmund ist so etwas wie die kommerzielle Pulsschlagader der 600.000-Einwohner-Stadt. Zugleich ist er ein Abziehbild so vieler Innenstädte im Ruhrgebiet, bei denen die Einkaufszone bedeutungsgleich mit der Ansiedlung immer gleicher Ketten, Apotheken 

Spektrum Festival 2015 am 1. August in Hamburg

Spektrum2015
Zum mittlerweile vierten Mal findet in Hamburg-Wilhelmsburg dieses Jahr das Spektrum Festival statt. Die Ausrichtung trägt die Veranstaltung seit jeher passenderweise im Namen. Beim Spektrum geht es um die Darstellung eines sich in die Breite 

ALL GOOD präsentiert exklusiv:
Curse auf »Feuerwasser 15«-Tour

Curse_Feuerwasser15
Deutschrap zur Jahrtausendwende. Langsam korrodiert der Einfluss der Rap-Hochburgen Stuttgart und Hamburg. Der Genre-Hype ist im vollen Gange und doch spürt die Szene, dass nicht jede neue Jubel-Nachricht tatsächlich auch ebendieser Szene und der musikalischen 

Cro: Ein Konzert. Zwei Meinungen. Beides live.

Cro_Delia_Baum_620x359
Achtung, Binsenweisheit: Über Cro, seinen Erfolg, seine Musik und seine Business-Moves kann, darf und soll man durchaus geteilter Meinung sein. Das breite Spektrum zeigt sich schon an einem Blick in die ALL GOOD-Redaktion: Zuletzt diskutierten 

Spektrum Festival am 2. August in Hamburg

Spektrum
Ob der heutige HipHop-Fan hierzulande tatsächlich weniger Scheuklappen hat als der von früher™? Man weiss es nicht. Aber: Zum dritten Mal findet das Spektrum Festival in Hamburg-Wilhelmsburg statt. Und das hat sich auf die Fahnen 
allgood_ralftheil

Live und direkt – 20 Jahre Rap und 47 Minuten ohne Scheiße

Es ist Konzert-Hochsaison. In den letzten Wochen haben zuvorderst Casper, Marteria und Sido die Republik bereist – für die örtliche Presse immer ein willkommener Anlass, Musikkompetenz und Lokalberichterstattung locker-flockig unter eine schief sitzende Schirmmütze der 
allgood_janwehn

Raop-FAQ, Teil 1: Das Wunschkonzert

Each one, teach one. Und heute teache ich mal. Nämlich die unwissende Meute junger Deutschrap-Fans mit ihrer allseits beliebten Forderung: »Komm doch mal nach Hinterpusemuckel JWD und spiel' da ein Konzert!«