Inhalte mit dem Tag Def Jux

ALL GOOD PODCAST #20: Casper

20_Podcast_1600x1200
Diese Woche zu Gast: Casper. Sein neues Album »Lang lebe der Tod« erscheint am Freitag und spielt im Podcast trotzdem keine Rolle. Stattdessen lümmeln Casper und Jan Wehn nach einem ausgiebigen Bagelfrühstück und literweise Kaffee 

Aesop Rock:
»Ich wollte einfach nur rappen.«

Aesop_Rock_2_by_Ben_Colen
Er hat das größte Vokabular im Rap – das ist statistisch nachgewiesen. Aber nicht nur deswegen ist Aesop Rock eine echte Indie-Rap-Größe. Nach 15 Jahren im Spiel veröffentlichte er gerade Album Nummer 7: »The Impossible Kid«. Julian Brimmers sprach mit dem Rapper über Stadt und Land, und über Angst und Humor. 

Rezzett:
Zwischen Detroit Techno und Def Jux

Rezzett
Das mysteriöse britische Duo Rezzett gehört zum Spannendsten, was die elektronische Musikwelt gerade herzugeben vermag. Mit nur drei Maxis über das Indie-Label The Trilogy Tapes und einer Handvoll Live-Performances konnten sie einen kleinen Hype unter Vinylkäufern und »Pitchfork«-Lesern entfachen. Sie sind der störrische Gegenentwurf zum plumpen Arpeggio-Terror und den Wohlfühl-Saxofonen der zeitgenössischen EDM. 

Run The Jewels:
»Das ist eine völlig neue Herangehensweise ans Musikgeschäft.«

Run The Jewels / El-P / Killer Mike
Als ein gemeinsamer Freund und Mitarbeiter beim Kabelsender Adult Swim vor knapp drei Jahren El-P mit Killer Mike bekannt machte, entstand eine einzigartige Freundschaft zwischen dem New Yorker Def-Jux-Gründer und dem Grammy-prämierten Friseurladenbesitzer aus Atlanta — und eine der produktivsten und spannendsten Zusammenkünfte der jüngeren Rap-Geschichte.