News

Anything goes –
ein Auszug aus »Rap im 21. Jahrhundert«

Rap im 21. Jahrhundert


Mit »Deutscher Gangsta-Rap« hat der Sozialwissenschaftler Dr. Marc Dietrich bereits einen wichtigen Band zu den hiesigen HipHop Studies herausgegeben. Mit »Rap im 21. Jahrhundert: Eine (Sub-)Kultur im Wandel« erscheint jetzt ein weiterer, der sich HipHop 

The Unseen – HipHop-Portraits von Daniel Shaked

danielshaked
Daniel Shaked ist nicht nur irgendein Fotograf aus Wien. Er hat die HipHop-Szene der österreichischen Hauptstadt in den letzten zwei Jahrzehnten entscheidend mitgeprägt. Natürlich mit seinen Bildern von den Protagonisten der dortigen Szene, Rappern aus 

Ruthless – ein Nachruf auf Jerry Heller

Jerry & Eazy
Jerry Heller war eine der meistgedissten Persönlichkeiten im Rap. Doch selbst seine größten Widersacher müssen anerkennen, dass sie ihm eine der größten Rap-Gruppen aller Zeiten zu verdanken haben: N.W.A. Am Freitag ist Jerry Heller im 

You were on point – ein Nachruf auf Phife Dawg

PhifeDawg
»I introduced Tip to the game, while he introduced me to the paper«, sagte Phife Dawg einmal über die Gründungstage von A Tribe Called Quest. Auch wenn dies Malik Taylors einziger Verdienst geblieben wäre, hätte 

Film-Review:
»Stretch & Bobbito: Radio That Changed Lives «

Stretch & Bobbito
Im Jahr 2015 bilanziert sich die HipHop-Kultur erstaunlich oft selbst. Klar, HipHop-Dokumentationen und historische Abhandlungen zum Genre hat es auch früher schon gegeben, dieses Jahr scheint dies jedoch stärker und öffentlichkeitswirksamer zu sein als zuvor. 

Lang lebe die Tapefabrik!

tapefabrik_allgood
Sie gilt als größte HipHop-Jam Deutschlands und steht für Freunde von Rap abseits kommerzieller Pfade für Qualität und eine familiäre wie entspannte Atmosphäre: die Tapefabrik. Mit gutem Händchen für die Auswahl der Acts, selbstgestaltetem Bühnenbild 

Rückblende: Spektrum Festival 2015

Spektrum_2015_pabloheimplatz_0920
Während andernorts reihenweise Eintages-Festivals vor steigenden Produktionskosten kapitulieren müssen, erreichte das Spektrum Festival im Hamburg-Wilhelmsburg Anfang August seinen vorläufigen Höhepunkt. Jedoch nicht, ohne in bereits vierter Auflage die nötigen Argumente bereitzuhalten: Drei Bühnen. Sonne. 25 

Film-Review: »Straight Outta Compton«

Straight Outta Compton
Wenn Hollywood HipHop auf die Leinwand bringt, ist Skepsis traditionell ein guter Schutz vor Enttäuschung. Zu häufig bekam man verkitschte Epen mit Fremdschamszenen oder schauspielerisch überforderten Rappern vorgesetzt. Diese Filme scheiterten mitunter an ihrem Anspruch,