Crack Ignaz

STOP / LOOK / LISTEN #79

Soundcloud
Neue Woche, neues Glück. Dieses Mal mit Songs von Bimbo Beutlin, Crack Ignaz, Yung Hurn, T-Ser, Olexesh, Ufo361, CE$, Manuellsen, Cyhi the Prynce und Chance The Rapper. 

STOP / LOOK / LISTEN #65

SLL_COVER_65
Privateclub Records, Section Boyz, BXKZR, tramald00r, Das C, Bambus, Noah Slee – alle noch nie gehört? Dann solltet ihr unbedingt die 65. Folge von STOP / LOOK / LISTEN abchecken, in der Jan Wehn wieder die wichtigsten Songs der Woche zusammengetragen hat. 

STOP / LOOK / LISTEN #64

SLL-Cover_64
Während deutscher Rap diese Woche nicht viel mehr als ein Fler-Interview zu bieten hat, geht andernorts ganz schön viel. Jan Wehn hat neue Songs von Rich Homie Quan, Kane Grocery, J-Walk sowie Rin, Prezident, Crack Ignaz und eine Premiere mit Sad und Slum Village rausgesucht. 

STOP / LOOK / LISTEN #58

allgood-stop-look-listen-58
Bam, Oida! STOP / LOOK / LISTEN ist schon in der zweiten Woche des noch jungen Jahres 2016 bis zum Rand mit Highlights gefüllt: Kanye und Madlib, Erykah Badu mit sich selbst, Thugger mit Metro Boomin, Yung Hurn mit Krocha-Swinag und und und. 

First Tweets mit @AlibiSW

_MG_9179 (1)
Manche erste Tweets schießen übers Ziel hinaus. Da machen deutsche Rapper natürlich keine Ausnahme. Deswegen haben wir Twitter-God @AlibiSW gefragt, ob er sich mal die ersten Tweets von ein paar Rap-Promis ansehen kann. 

2015 / THE RAP UP:
Die Alben des Jahres

allgood_alben-des-jahres-2015
Das Jahr neigt sich dem Ende zu. Was noch fehlt? Klar, der »RAP UP« und somit auch unsere obligatorischen Jahresendlisten. Die ALL GOOD-Autoren und -Redakteure haben abgestimmt und die 15 besten Alben des Jahres gewählt. 

STOP / LOOK / LISTEN #49

allgood-stop-look-listen-49
Jeezy macht seinem Ärger in der Hood Luft, Rick Ross und The-Dream manövrieren ihre Luxuskörper hin und her, während LGoony und Crack Ignaz längst in ganz anderen Sphären unterwegs sind. SLL, No. 49! 

Crack Ignaz:
»Was hätte T-Pain gemacht?«

Crack_Ignaz_copyright-robert-winter-MPM
Österreich hat Deutschrap in der letzten Dekade um nicht wenige signifikante Ausprägungen bereichert. Dass diese nicht zwingend immer aus Wien kommen müssen, hat der Salzburger Crack Ignaz mit drei so mutigen wie starken Mixtapes bewiesen. Nun erscheint mit »Kirsch« sein Debütalbum – beim Traditionshaus MPM.